Apco F3

Der F3 ist APCO’s Sportklasse für Streckenflüge mit dem Motorschirm.
Er ist für Wochenendflieger gedacht, die eine angenehme, zuverlässige Leistung suchen und auf Sicherheit bei ihrem Schirm Wert legen.

Startphase

Langsamere Geschwindigkeit als man für einen solchen Schirm erwarten würde.
Die besten Ergebnisse werden mit vollständig geschlossenen Trimmern erzielt. Alles dank des neuen hocheffizienten Reflexprofils.

Landung

Anflug und Abbremsen sind einfach, die Geschwindigkeit wird effizient in Auftrieb umgewandelt, was zu einer langsamen und weichen Landung führt.
Den F3 kannst du perfekt die komplette Energy nehmen mit einem seinem optimalen Flare Verhalten. Entweder sind die Trimmer auf neutral mit sehr langem Flare oder ganz geschlossen, dann verhält er sich eher wie ein normaler Gleitschirm.

Piloten-Feedback

„Eigentlich bin ich ein erfahrener Gleitschirmpilot, aber das Ausprobieren dieses Schirms mit Motor hat mich überzeugt, den Sprung zu wagen und einen Motor und den F3 zu kaufen“ Perfekt für fortgeschrittene Piloten die Stabilität und Performance suchen.

Performance

Optimale Streckung, aber leistungsstarkes Design mit hohem, sicherem Geschwindigkeitszuwachs durch Öffnen der Trimmer.

Basierend auf dem bahnbrechenden APCO F1, bietet der F3 ein ähnliches Leistungspaket in einem handlicheren und einfach zu fliegenden Schirm mit unvergleichlicher Stabilität.
Der F3, der während der Entwicklung den Spitznamen „Kleiner Bruder des F1“ erhielt, wurde aufgrund des Erfolgs des F1 konzipiert und hat viele der Designmerkmale seines älteren Bruders übernommen.

Apco Nestra Light - High Class EN-B

Konstruktion

LEICHT! AB 4.35KG – große Gewichtseinsparung durch die Wahl leichterer Materialien für die Unterseite und die Rippen. Die Oberseite besteht aus unserem legendären doppelt silikonisiertem Tuch für maximale Haltbarkeit.

Die Schirmkappe verfügt über 2 funktionelle 3D-Schnitte für die bestmögliche Definition der Eintrittskante.
Die Segelspannung des F3 wurde optimiert, um eine homogene Einheit zu bilden, die solide und beruhigend im Flug wirkt.

Thermikflug

Mit geschlossenen Trimmern hat der F3 gute Thermikeigenschaften und eine außergewöhnliche Gleitzahl (für einen Flügel mit Vollreflexprofil). Wenn du also an einem guten Tag etwas weiter kommen möchtest, kannst du den Motor im Leerlauf laufen lassen oder abschalten und ihn mit Leichtigkeit bis zur Wolkenbasis kurbeln.

Der Tragegurt

 

Der Tragegurt, das Speedsystem und das Trimmsystem wurden neu entwickelt, um alle bahnbrechenden Technologien von Apco zu integrieren. Der große Geschwindigkeitsbereich bedeutet, dass du bei vernünftigen Geschwindigkeiten starten und landen kannst. Aber auch bei Wettbewerben oder auf dem perfekten Langstreckenflug, von dem du schon immer geträumt hast, kannst du bequem beschleunigen (Geschwindigkeiten von bis zu 69 [km/h], bei hoher Flächenbelastung und kleiner Schirmgröße).

Öffne die Trimmer und genieße einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs von ca. 10 [km/h] (ohne Verwendung des Beschleunigers).

Wenn nur der Beschleuniger und das OAA-System benutzt wird bleiben die Trimmer geschlossen.
Das ermöglicht mit einer einzigen schnellen Bewegung des Speedsystem die Beschleunigung bis zum Maximum, ein geniales Feature!

ZIELGRUPPE

Piloten Eignung

Der F3 liegt oberhalb der LIFT-Serie und unterhalb des F1 und ist das perfekte Upgrade für Piloten, die von ihrem Schulungsschirm aufsteigen wollen. Der F3 bietet realistische Streckenflugfähigkeiten in einem Paket, das mit Agilität, Reaktionsfreudigkeit und Geschwindigkeit einem hohen Adrenalinspaß geliefert wird.

Der F3 ist auch für fortgeschrittene Piloten geeignet, die nicht die Spitzenleistung und Geschwindigkeit des F1 benötigen,
sondern eher entspanntes Cruisen und langsamere Starts und Landungen bevorzugen. Mit dem Einsatz der Wingtips bietet er alles, entspannt und sportlich!

  • SCHULUNG
  • BEGINNER
  • INTERMEDIATE
  • X-COUNRTY
  • COMPETITION
  • TANDEM

Details

Apco Nestra Light Farben

Farben

Winter

Ice

Devil

Azure

Langlebiges Leichtgewicht

Der F3 ist ein sehr leichter Schirm. Dies trägt zu seinem hohen Sicherheitsniveau und seiner unglaublichen Leichtigkeit beim Aufziehen bei, besonders bei Nullwind Starts. Die reduzierte Massenträgheit verbessert die passive Sicherheit weiter und sorgt für ein sicheres, solides und kompromissloses Design. Die Gewichtsersparnis wurde durch die Verwendung von Leichtbaumaterialien für alle Innenteile und die Unterseite erreicht. Das legendäre, langlebige APCO-Gewebe auf der Oberseite wurde beibehalten, um die von APCO erwartete Langlebigkeit zu gewährleisten.

Apco Nestra Light Leinen Ebenen Aufbau

Erstklassiges Handling

Langer und fehlerverzeihender Bremsbereich, dennoch sehr präzise und extrem wendig, mit 2D Steering und Tip Steering und großer Rollstabilität / Selbstnivellierung bei hoher Geschwindigkeit!

Wie beim F1 ist auch beim F3 unser Flow Aligned Ribs (FAR) Feature integriert, das die Rippen von der Mitte bis zur Spitze an die natürliche Strömungsrichtung anpasst und damit sowohl die Leistung als auch die Stabilität im gesamten Geschwindigkeitsbereich erhöht. Die Rollstabilität des F3 ist besonders beeindruckend und ermöglicht ein agiles, präzises Handling.

Technologie

EMBEDDED HOOK – IN POINTS

Integrierte Hook-In Positionen für hochoptimierte Performance

Mehr Info ...

FLOW ALIGNED RIBS

Besseres Aerodynamisches Kappenprofil

Mehr Info ...

FLEXON® – BATTEN SYSTEM

Flexon-Batten-System ... unzerstörbar bildet die Vorderkante des Profils

Mehr Info ...

NEODYMIUM BRAKE MAGNETS

Magnetische Gitterraster an den Bremsgriffen

Mehr Info ...

DOUBLE SILICONIZED CLOTH

Doppelt silikonisiertes Tuch für lange Haltbarkeit

Mehr Info ...

3D CUT

3D Zusatzschnitt

Mehr Info ...

AIR EXTREME BALL BEARING PULLEYS ®

Speziell designte, sehr robuste und leichte Rollen

Mehr Info ...

Technische Daten

Apco F3 - DGAC 22 24 26
Zellen Anzahl 56 58 60
Fläche m² 22.60 24 25.40
Fläche (projiziert) m² 19.11 20.30 21.48
Spannweite (inkl. Stabilisator) m 11.42 12.00 12.58
Spannweite (projiziert) m 9.04 9.5 9.96
Streckung m 5.77 6.0 6.23
Streckung (projiziert) m 4.28 4.45 4.62
Max. Profiltiefe m 2.42 2.42 2.42
Länge der Leinen an B m 6.96 7.26 7.56
Gesamtlänge der Leinen m 340 356 380
Schirm Gewicht kg 4.35 4.6 5.05
Zugelassener KG Bereich 70-100 70-120 70-140
Zugelassener KG Bereich Trike 70-120 70-140 70-165
V-min km/h 25 25 25
V-trim km/h 36-40 36-40 36-40
V-trim open km/h 50-56 50-56 50-56
V-max km/h 69 69 69
Min Sink at optimal wing loading m/s 1.2 1.2 1.2
Zertifizierung (*in Arbeit) DGAC DGAC DGAC

Materialien

Material Leinen Diameter [mm] Strength [kg]
Top Dyneema Unsheathed 1.0 90
Mid (a1:b1:c1:d1) Vectran Unsheathed 1.0 153
Mid (**Brake;a3,5;b3,5;c;d) Vectran Unsheathed 0.9 115
Bottom (A3,5;B3,5) Super Aramid Unsheathed 1.4 254
Bottom (A1;B1) Super Aramid Unsheathed 1.6 325
Bottom (C; D; St) Superaramide Unsheathed 1.0 137
Brake Cascades; St top Vectran Unsheathed 0.6 50
Steering Line Polyester Sheathed 2.0 90

Sail Cloth: Top Sail Cloth: Bottom Rib Reinforcement Warranty
42 gr/m2 "Zero Porosity" Ripstop Nylon 27 gr/m2 "Zero Porosity" Ripstop Nylon FLEXON® batten system 3 years / 250 Hours
 

APCO ist traditionell für die Verwendung von Materialien und Bautechniken bekannt, die eine doppelte und dreifache Lebensdauer bieten als erwartet. Der Schirm wird aus reißfestem Ripstop-Nylongewebe hergestellt, das mit einer P.U.-Beschichtung versehen ist, um die Porosität zu minimieren. Dieser wird dann silikonisiert, um dem Gewebe eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen die Elemente zu verleihen. Für die Ober- und Unterseite sowie die Rippen werden aufgrund ihrer unterschiedlichen Funktionen verschiedene Stoffe verwendet.

Wie bei allen APCO-Schirmen wird auch beim F3 derselbe langlebige Stoff auf der Oberseite verwendet, der seine Unversehrtheit über die gesamte Lebensdauer garantiert. Trotzdem haben wir das Gewicht des Schirms dank fortschrittlicher Lösungen deutlich reduziert, ohne dabei die legendäre Haltbarkeit von APCO zu beeinträchtigen.

Auf der Oberseite kommt unser doppelt silikonisiertes Tuch zum Einsatz – die Oberseite ist ein kritischer Bereich in Bezug auf die Porosität, da hier der meiste Auftrieb erzeugt wird.

Die Unterseite wurde auf ein leichtes 27-Gramm-Material mit einer fortschrittlichen Ripstop-Anordnung umgestellt, die zusätzliches Gewicht spart.

Die Rippen sind in gestützte und ungestützte Rippen unterteilt, wobei leichtes Material an den ungestützten Rippen für zusätzliche Gewichtseinsparungen sorgt.

Die Leinen sind eine Mischung aus verschiedenen Materialien in verschiedenen Positionen, um den Durchmesser/die Stärke entsprechend der erforderlichen Belastung zu optimieren.

Die oberen Leinen sind unsere lebenslang garantierten eingebetteten Einhängepunkte aus Dyneema-Fasern.

Der Rest der Leinen ist ummantelt, um die Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Das verwendete Material ist Kevlar, bekannt wegen seiner Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegen elastische Längenveränderungen.

Der untere Teil der Bremsleinen besteht aufgrund seiner besseren mechanischen Eigenschaften aus Dyneema.

Die Karabiner, mit denen die Leinen an den Tragegurten befestigt werden, sind aus rostfreiem Stahl gefertigt.

Zulassung

Größe Zertifizierung
22 DGAC
24 DGAC
26 DGAC
  

FAQ – Apco F3

Häufig gestellte Fragen zum F3

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DER F1, F3, FORCE UND LIFT SERIE?

Der F3 ist so konzipiert, dass er zwischen der LIFT-Serie und dem F1 liegt. Er bedient die gleiche Pilotenkategorie wie der Force II, ist aber keineswegs ein FORCE III.
Der F3 ist dem FORCE in jeder Hinsicht überlegen. Nach dem Start werden Sie sofort das leichtere und reaktionsfähigere Handling, den größeren Geschwindigkeitsbereich der Trimmer und die höhere Effizienz bemerken, sodass Sie schneller steigen und weniger Treibstoff verbrauchen. Es verfügt über eine außergewöhnlich gute aktive und passive Sicherheit (siehe Video zur Sicherheitsprüfung).
Design und Konstruktion basieren auf dem F1, sodass der Flügel deutlich leichter ist als der Force II (ohne Kompromisse bei der Haltbarkeit) und daher sowohl bei leichten als auch bei starken Bedingungen eine bessere Inflation aufweist.
Die Riser sind die gleichen wie beim F1, getestet und bewährt beim  Fast One!

OAA- WELCHE TRIMMEREINSTELLUNGEN SOLL ICH VERWENDEN?

Für Start und Landung empfehlen wir die vollständig geschlossene (langsame) Position.
Für den normalen Flug stellen Sie den Trimmer nach dem Start auf Neutral.
Öffnen Sie für den Reiseflug die Trimmer in eine bequeme Position, verstauen Sie die Hauptbremsen und steuern Sie mit den Steuergriffen an der Spitze – verwenden Sie die Hauptbremsen nicht im beschleunigten Flug.

Aus dem Handbuch zu OAA „OAA ist ein innovatives System, das für „One Action Acceleration-System“ steht.
Mit OAA können erfahrene Piloten die volle Geschwindigkeit des Schirms allein mit der Beschleunigerstange erreichen, ohne die Trimmer loslassen zu müssen. Wenn OAA entriegelt ist, simuliert die Beschleunigerstange das Auslösen der Trimmer entsprechend der Position der Beschleunigerstange. Dies ermöglicht einen größeren Geschwindigkeitsbereich, der mit einer sanften Bewegung der Beschleunigerstange vollständig genutzt werden kann, um die maximale Geschwindigkeit des Flügels zu erreichen, ohne dass die Trimmer losgelassen werden müssen.
Um den OAA verwenden zu können, müssen die Brummel-Haken entriegelt werden, die an der Rückseite der Tragegurte unterhalb der Trimmer angebracht sind. Bevor Sie das Beschleunigungssystem verwenden, sollten Sie die Trimmer in die neutrale Position bringen, an der blauen Markierung auf dem Trimmgurt (alle Tragegurte sind im unbeschleunigten Flug gerade).

Um das OAA zu verriegeln, müssen die Brummel-Haken am hinteren Tragegurt miteinander verriegelt werden. Das Ver- und Entriegeln ist in der Luft möglich, am besten jedoch am Boden.

Wenn Sie mit gesperrter OAA fliegen und die maximale Geschwindigkeit erreichen möchten, müssen Sie die Trimmer in die vollständig geöffnete Position bringen, bevor Sie den Geschwindigkeitsbalken betätigen. Die erforderliche Kraft zum Anlegen der Speed ​​Bar wird höher sein.

Bei starken Turbulenzen empfehlen wir eine möglichst baldige Landung.

Bei entsperrtem OAA: Wir empfehlen, die Trimmer nicht vollständig loszulassen und dann die volle Geschwindigkeit zu verwenden. Dies führt nicht zu einem größeren Geschwindigkeitsbereich und verlangsamt die Wiederherstellung nach einem Zusammenbruch. Im Falle eines Zusammenbruchs bei entriegeltem OAA oder verriegeltem OAA bei vollständig geöffneten Trimmern lassen Sie die Beschleunigerstange los (falls vorhanden) und verwenden Sie zum erneuten Aufpumpen den hinteren Tragegurt anstelle der Bremse.“

Grundsätzlich sollten sich die Trimmer bei der Verwendung von OAA in der Nullposition befinden und nicht vollständig geöffnet sein.

Die OAA-Brummelhaken können in der Luft gehandhabt werden, es wird jedoch empfohlen, sie nicht in Bodennähe einzustellen – achten Sie darauf, dass Sie über genügend Höhe verfügen (um Hindernissen auszuweichen und Zeit zu haben, auf einen Motorausfall usw. zu reagieren).

WAS IST DAS 14KIT? (HIGH HANG-POINT MOD)

Das 14KIT enthält Steuerleinen mit längerer Spitze sowie einen zusätzlichen Magneten und Führungsring, der an den Tragegurten angebracht wird, wenn ein Rahmen mit hohen Aufhängepunkten oder ein Trike geflogen wird.

Der F3 kann mit installiertem 14KIT bestellt oder mit dem optionalen 14KIT individuell angepasst werden, das jederzeit separat bestellt werden kann.

Optionen

Apco Light Backpack 80L

APCO LIGHT BACKPACK 80L

Leicht und mit nur 590g eine echte Option für dein kompaktes Setup

WONDERBAR SPEEDBAR

Genial einfach und stabil.

Sonderfarben

CUSTOM FARBAUSWAHL

Du kannst deinen Schirm in einer Sonderfarbe erhalten. Sprech uns dazu geziehlt an.

Videos

APCO F3 - Motorschirm Vorstellungsvideo präsentiert von unserem Teampiloten Marlon Jonat

APCOAVIATION F3 Motorschirm - Paramotor XC Italy 2021

I review the Apco F3 Paramotor wing

Unboxing APCO AVIATION F3 Größe 22 - Farbe Winter - Motorschirmtreffen Ballenstedt 2021

Kontaktanfrage Apco F3

5 + 12 =